Totally addicted to Tombows...

Ihr lieben Leser, 
meine Schwester hat mir aus den USA Tombow Stifte mitgebracht und die sind einfach so genial, dass ich sie Euch unbedingt vorstellen muss.

Zunächst hatte ich die Stifte ausschließlich fürs Lettering * eingeplant, weil eine der beiden Spitzen wie ein Pinsel geformt ist und sich damit schön geschwungene Buchstaben malen lassen. Dies funktioniert auch hervorragend, allerdings muss ich noch etwas an meiner Handschrift arbeiten... Dem Lettering widme ich demnächst aber einen gesonderten Beitrag inklusive einer Buchrezension!

* Kurzer Exkurs zum Lettering: von engl. letter = Buchstabe; meint ursprünglich die Beschriftung von Sprechblasen in Comics. Heute allgemein gebräuchlich für den Prozess der Gestaltung von Buchstaben verwendet, kommt m.E. der Kalligraphie, also der Kunst des Schönschreiben, sehr nahe...

Meine YouTube Recherche hat mir dann aber gezeigt, was diese Zauberstifte noch alles können! Die folgende Illustration ist ausschließlich mit dem Grundfarben Set und ein bisschen Wasser entstanden! 

Trick or treat,
give me something good to eat...
or
SMELL MY FEET!




Wie ihr sehen könnt, stecken in einer Packung Stifte eine Menge Verwendungsweisen. Ein Tombow fungiert sowohl als Fineliner, Filzstift und auch als Aquarellfarbe. Wenn ihr zwei Farben mischen wollt, eignet sich zum Beispiel eine ausrangierte CD als Mischgrund. Ich habe einfach den Deckel der Plastikverpackung der Stifte zum Anmischen verwendet. Ach ja, die Stiftspitzen reinigen sich im Übrigen von alleine, nachdem man Farben kombiniert hat (ebenso beim Blender). Einfach mehrmals über ein Schmierpapier fahren und die Pigmente lösen sich wieder. Mich hat die Variante mit Wasser arbeiten zu können, schlichtweg umgehauen. So entstehen schöne Effekte und es beweist, dass die Farben auf Wasser basieren und ungiftig sind! Und ich verteile nicht ganz so viel Material um mich herum ;)

Wer seinen Wunschzettel für den Weihnachtsmann noch nicht fertig hat, kann vielleicht nun über die Tombows nachdenken... Ich bin jedenfalls sehr dankbar für die tollste Schwester der Welt und dieses grandiose Geschenk!

Kreative Grüße
sendet Euch
 

Ps. Weder meine Schwester noch ich, stehen in irgendeiner Verbindung zum genannten Hersteller :) Dieser Erfahrungsbericht ist ausschließlich durch absolute Überzeugung meinerseits entstanden und da ich selber immer jeden Materialtipp dankend entgegen nehme, dachte ich, dass wäre auch was für Euch!

eingestellt von Miriam Nowak