Let´s get it started...


Nur noch ein Tag und unser Uniprojekt startet!

Ich freu mich schon wahnsinnig Euch jeden Tag ein kleines, neues Werk zu prästentieren! Im Zuge meiner Vorbereitungen habe ich mein Konzept noch einmal überdacht... Lasst Euch überraschen.

Ab morgen findet ihr unter: http://kw.uni-paderborn.de/institute-einrichtungen/institut-fuer-kunst-musik-textil/kunst/personal/stroeter-bender/daily-painting/ jeden Tag neue Werke von insgesamt 60 Studierenden.

Für jeden Geschmack wird etwas dabei sein und ihr könnt die Werke alle bei den jeweiligen Künstlern erwerben! Meine Bilder werde ich auch hier in meinem Blog veröffentlichen. Ab morgen wird der Besuch auf miriamnowak.blogspot.com also absolutes Pflichtprogramm:-)


Bis einer heult...

(Acyrl auf Pappe, 2005)
Im Moment kann ich Euch nichts Neues präsentieren. Es bleibt leider gerade keine Minute zum Malen übrig:-( Da zeichnet sich die Schwierigkeit des Daily Paintings ab. Dafür gibts aber diese ältere Arbeit. Im Juni startet ja unser Projekt der Uni (unter Coming Soon mehr) und da werde ich auf jeden Fall jeden Tag ein Bild anfertigen und Euch zeigen. Darauf könnt ihr euch also schon jetzt freuen!

Mind maps

Heute zeige ich Euch etwas, das ich in der Uni angefertigt habe.
Wo liegt eigentlich Paderborn?
(Acryl& Kugelschreiber auf Packpapier; 16x 20 cm; 2010)


Im Rahmen des Daily- Painting Seminars (über das Ihr in der Kategorie Coming Soon mehr lesen könnt) haben wir heute über die Strategie von Mind Maps gesprochen. So entstand diese kleine Arbeit mit dem Umriss der Paderborner Stadt. Eine spannende Sache, die ich eventuell in meinen Daily Paintings aufgreifen werde.

Wer ist eigentlich PAUL? (Acryl auf Packpapier; 16x 20cm; 2010)

Ein weiteres Motiv mit dem ich mich heute beschäftigt habe. Jeder Paderborner Student kann wohl mit dem Namen PAUL etwas anfangen, Ihr andern dürft ganz frei assoziieren, wer denn der Paul sein könnte...

Kleine Materialkunde:
Packpapier eignet sich wunderbar als Malgrund. Ich arbeite unheimlich gerne damit und günstig ist es zudem auch. Um lästiges Einrollen zu verhindern, befestigt es am Rand mit Kreppband auf einer Unterlage z.B. Pizzakarton, Holzbrett...


Augenblick mal...

Heute möchte ich Euch eine weitere, spannende Technik vorstellen:















Dieses Auge habe ich mit ganz normalen Buntstiften auf Packpapier gemalt.

Also kramt Eure Buntstifte nochmal raus & gestaltet damit ein beliebiges Motiv. In Buntstiften steckt doch mehr, als man denkt.


Der Schlanklori

(ca 42cm x 60cm)

Heute habe ich diesen Schlanklori beendet.
Da es ein größeres Format ist, habe ich Graphitkreiden verwendet. Graphitkreiden eignen sich wunderbar dazu größere Flächen einzufärben. Der Nachteil ist leider, dass die Zeichnung etwas gröber ausfällt.

Weitere, größere Aufnahmen stehen wie immer in der Diaschau zur Verfügung.


Zum Vatertag...


Am Checkpoint Charlie gesehn (2010)

Diesmal ein Foto. Eine Widmung für meinen Papa, mit dem ich im April einen tollen Kurzurlaub nach Berlin gemacht habe.

Alles Liebe zum Vatertag!

Eine kleine Plastik




ca. 20cm lang & 15cm hoch


Während meines Praktikums 2006 in einer Kunstschule konnte ich auch selber an einigen Kursen teilnehmen. Dabei ist z.B. in einem Wochenend- Workshop dieser kleine Akt aus Ton entstanden.

Es war eine tolle Möglichkeit etwas völlig anderes auszuprobieren. Größere Bilder könnt Ihr Euch in der Diaschau angucken.

In Kürze werde ich meinem Blog eine weitere Kategorie hinzufügen: "Tipps für die eigene Mappe". Ich werde angehenden Kunststudenten aus eigener Erfahrung berichten, wie man den Mythos Mappe bewältigen kann.

Alltagsgegenstände


Heute habe ich kein neues Bild malen können, weil ich den ganzen Tag in der Uni war. Aber ich habe dafür nochmal in meine Mappe geschaut und diese Schere gefunden.

Meine Eignungsprüfung habe ich 2006 an der Kölner Universität abgelegt. Zu dieser Zeit habe ich am Wochenende als Aufsicht in einem Motorrad Fachhandel in Aachen gearbeitet und wenn keine Besucher kamen, habe ich eben gezeichnet...































Dabei fielen mir vor allem alltägliche Gegenstände in die Hand, wie die Schere oder folgende Spitzer. Ein paar Bilder aus meiner Mappe könnt Ihr unter der Diashow aufrufen, weitere werden noch folgen.

Was lange währt...

noch nicht vollendet (1m x 1m)

Das Motiv auf dieser Leinwand entstand in einem Seminar der Universität Paderborn, in dem wir uns im schnellen Zeichnen von Portraits geübt haben. Fast ein Jahr stand diese Leinwand mit vorskizzierter Figur bei mir herum.

Endlich habe ich mich nochmal dran gewagt und bin ein Stückchen weiter gekommen. Zufrieden bin ich noch nicht, deswegen sehr ihr vorab nur einen Ausschnitt.

Aber ich freue mich, dass ich Fortschritte erkennen kann und mein Motiv endlich Gestalt annimmt.



Eine Zugfahrt die ist lustig...

Zur Zeit pendle ich zweimal die Woche zwischen Aachen und Paderborn. In Paderborn erwartet mich mein Unileben und in Aachen warten Familie, Freunde und die Arbeit.

Ich verbringe also mindestens 7 Stunden in der Woche im Zug. Ein Skizzenblock und Stifte dürfen dabei natürlich nicht fehlen.


Futterneid (30cm x 30cm)

Die gezeichnete Biene ist auf einer meiner Fahrten entstanden. Das Kuchenstück habe ich nachträglich mit Acrylfarbe hinzugefügt.




Eine Frage des Geschmacks...



Ein persönliches Bild ist zu besonderen Anlässen immer eine gelungene Geschenkidee. So bekam meine Oma beispielsweise zu ihrem 75. Geburtstag dieses Bild. Es macht sich ganz gut auf ihrer blassrosa farbenen Wand und das Motiv ist auf die Blümchenmuster der Sammeltassen in ihrer Vitrine abgestimmt. Zu ihr passt dieses Bild und die ältere Nachbarschaft ist ebenfalls davon angetan.

Selbst wenn mir dieses Motiv nicht zusagt, habe ich es dennoch mit viel Leidenschaft angefertigt. Es macht einfach Spaß jemandem ein ganz individuelles Bild zu widmen, das zu dem Beschenkten passt.

Kleine Kunst


Da ich in Paderborn Kunst studiere, habe ich einige Werke, die im Laufe meines Studiums entstehen. Diese möchte ich Euch hier auf meinem neuen Blog zeigen.
Kommentare, Bildwünsche und Anregungen jeglicher Art sind herzlich willkommen. Schreibt mir auch gerne Mails.
Damit es auch interessant bleibt, werde ich mich bemühen so viele neue Bilder wie möglich für Euch zu produzieren.






gratis Tagesgeldvergleich